Mjam mjam


Minitipp: Nie wieder Knoblauchgeruch an den Händen.

Minitipp: Nie wieder Knoblauchgeruch an den Händen.

Wer kennt es nicht – der unangenehme Geruch an den Händen, nachdem man fleißig Knoblauch geschnibbelt hat. So lecker die kleinen weißen Knollen auch sind, der Geruch an den Fingern hält sich hartnäckig und ist meist sogar noch Tage später zu riechen. Egal wie oft man seine Hände wäscht, der Geruch bleibt.

Mit diesem kleinen Tipp, wird der lästige Geruch nie wieder ein Problem.

Nach dem Knoblauchschneiden solltet ihr zu ganz herkömmlichem Salz greifen. Das Salz wird einfach zwischen den Handflächen verrieben. Dadurch werden die Bakterien entfernt. die für den üblen Geruch zuständig sin. Falls ihr zu trockenen Händen neigt, könnt ihr ein wenig Olivenöl hinzufügen und das Ganze etwa 3 Minuten einwirken lassen. Das lässt nicht nur den Geruch verschwinden, sondern macht zugleich die Hände sehr weich.

 


Das könnte Dich auch interessieren:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.