Couscoussalat mit Rosinen und Minze

Couscoussalat mit Rosinen und Minze


Zutaten:

200 g Couscous
Butter
Wasser
1 Paprikaschote(n)
2 Frühlingszwiebel(n)
5 Tomate(n)
½ Salatgurke(n)
1 Paket Feta-Käse
einige Pinienkerne
einige Sonnenblumenkerne
3 Stängel Minze
3 Stängel Petersilie
etwas Tomatenmark
etwas Olivenöl
etwas Weißweinessig
Salz und Pfeffer
2 TL Honig
1 TL Senf
100 g Rosinen, oder Sultaninen

 

Zubereitung

Den Couscous nach Packungsanweisung mit einem Stich Butter quellen lassen.
Zwiebeln, Paprika, Tomaten und Gurken in kleine Würfel schneiden und unter den fertig aufgequollenen Couscous geben. Gut verrühren und gut mit Salz und Pfeffer würzen. Die Rosinen kurz in Wasser einweichen, bis sie sich etwas vollgesogen haben und weich werden. Gut abtropfen lassen und dann in den Salat mischen.

Die Pinienkerne und Sonnenblumenkerne leicht anrösten, Vorsicht, verbrennt schnell, und mit dem klein geschnittenen Feta unter den Salat heben. Die Minze und die Petersilie möglichst klein hacken und ebenfalls untermengen.

Da der Salat ohne eine leichte Vinaigrette zu trocken wird, mit den restlichen Zutaten eine Soße anrühren. Ich gebe einfach ein paar Tropfen Öl und Essig, einen Schuss Tomatenmark sowie Honig und Senf auf den Couscous und vermische alles. Dies wiederhole ich, bis er mir saftig und gut gewürzt erscheint.

Tipp:
Ein Spritzer Zitrone schadet ebenfalls nicht, ggf. Zitronenessig verwenden, falls vorhanden.
Wer es scharf möchte kann auch Sambal Oelek oder eine frische Chilischote beigeben.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.