Kürbis-Lasagne mit Tomaten

Kürbis-Lasagne mit Tomaten


Zutaten:

Für die Sauce: (Kürbis-Tomaten-Sauce)

1 ½ kg Hokkaidokürbis(se)
2 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
400 g Tomate(n)
150 g Crème fraîche
1 TL Speisestärke
Öl
Salz und Pfeffer
n. B. Kräuter

Für die Béchamelsauce:

50 g Butter oder Margarine
50 g Weizenmehl
750 ml Milch
Salz und Pfeffer
n. B. Kräuter

Außerdem:

200 g Lasagneplatte(n) ohne Vorgaren
200 g Käse, gerieben, z.B. Gouda

 

Zubereitung

Für die Kürbis-Tomaten-Sauce den Kürbis teilen, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch würfeln. Die Zwiebeln und den Knoblauch fein würfeln und die Tomaten zerkleinern.

Anschließend das Öl in einem großen Topf erhitzen und den Kürbis mit Knoblauch und Zwiebeln andünsten. Danach die Tomaten hinzugeben und mit aufgesetztem Deckel die Gemüsemischung garen, bis der Hokkaido weich ist. Für mich ist er ideal wenn er noch nicht zerfällt. Danach die Crème fraîche mit Speisestärke hinzufügen und alles gut verrühren. Salz und Pfeffer hinzufügen und die Kürbis-Tomaten-Mischung abschmecken. Der Kürbis verträgt ordentlich Gewürze, damit es später auch schmeckt.

Für die Béchamelsauce das Fett in einem Topf zerlassen und das Mehl unter Rühren so lange erhitzen, bis es hellgelb ist. Anschließend die Milch hinzugießen und mit einem Schneebesen gründlich durchschlagen, damit keine Klümpchen entstehen. Die Sauce unter Rühren einmal aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Auf den Boden einer rechteckigen Auflaufform (etwa 20 x 30 cm) etwas Béchamelsauce
geben und darauf eine Schicht Lasagneplatten legen. Danach eine Schicht Kürbis-Tomaten-Sauce hinzufügen und darauf eine Schicht geriebenen Käse verstreuen. Nacheinander wieder Béchamelsauce, Lasagneplatten, Kürbis-Tomaten-Sauce und geriebenen Käse schichten, bis alles aufgebraucht ist. Den Abschluss bildet eine dickere Käseschicht.

Die Kürbis-Lasagne bei 180 °C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten backen. Sollte euch die Oberfläche zu dunkel werden, könnt ihr sie die letzten Minuten mit Alufolie abdecken.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.