Mohnklöße

Mohnklöße


Zutaten:

250 g Mohn, gemahlen
2 Liter Milch, evtl. mehr
10 g Vanillezucker
100 g Zucker, nach Belieben und Geschmack
200 g Mandel(n), gehobelt
200 g Rosinen, in warmem Wasser aufgequollen
2 kl. Flasche/n Rumaroma
2 kl. Flasche/n Bittermandelaroma
1 kl. Flasche/n Vanillearoma
4 Brötchen, oder Semmeln

 

Zubereitung

Den gemahlenen Mohn in 2 Liter Milch unter stetigem Rühren langsam aufkochen. Mindestens eine halbe Stunde auf kleiner Flamme unter ständigem Rühren, damit nichts anbrennt, köcheln lassen. Dabei die gehobelten Mandeln, die Rosinen, die Aromen und auch den Zucker in kleinen Portionen dazugeben. Die Masse quillt auf und es kann notwendig sein, noch etwas mehr Milch dazu zugeben. Nach etwa einer dreiviertel Stunde ist die Mohnmasse fertig gekocht. Sie muss gut flüssig sein.

In der Zwischenzeit die Brötchen in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Eine große Glasschüssel und eine kleine Glasschüssel bereitstellen. In Schichten erst Brötchenscheiben und dann mit einer Kelle Mohnmasse in die Schüsseln geben. Die Brötchenscheiben müssen jeweils völlig von der Mohnmasse bedeckt sein. Zwischendurch ruhig mal mit der Kelle alles fest andrücken.
Die Schüsseln mit einem Teller oder Frischhaltefolie abdecken und einen Tag kühl stellen.

In der Zeit zwischen Weihnachten und Silvester ist dies eine hervorragende Nachspeise oder auch Zwischenmahlzeit. Kühl gelagert und verzehrt schmeckt sie von Tag zu Tag immer besser.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.