Mjam mjam


Neueste Beiträge

Süßkartoffel-Mango-Suppe

Süßkartoffel-Mango-Suppe

Zutaten – 2 EL Butter – 1/2 Schalotte – 1 EL Curry – 3 EL frischer Ingwer – 1/2 EL Koriander – Prise Paprikapulver – 230ml Wasser – 2 große Süßkartoffeln – 1 Mango gewürfelt – 1/2 EL Salz Zubereitung Brate die Schalotte in der […]

Kräuterbutter

Kräuterbutter

Zutaten 0.5 Bd. Basilikum 0.5 Bd. Petersilie (glattblättrig) 0.5 Bio-Zitrone 200 g Butter (weich) 2 Knoblauchzehen Salz und Pfeffer Zubereitung Die zwei verschiedenen Kräuter waschen und mit einem Tuch vorsichtig trocken tupfen. Anschließend die Blättchen beider Bund Kräuter abzupfen und fein schneiden. Die Zitrone heiß […]

Spargelsuppe mit Lachs

Spargelsuppe mit Lachs

Zutaten
Für 4 Portionen
  • 2 El Butter
  • 2 gestr. El Mehl
  • 100 ml trockener Weißwein
  • 500 ml kräftige Spargelbrühe
  • 250 ml Gemüse- oder Geflügelfond
  • 150 ml Sahne
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • Zucker
  • 120 g Lachsfilet
  • 2 El neutrales Öl
  • 100 g eingekochte Spargelstangen/-reste
  • 8 Stiele Kerbel

Zubereitung

Butter in einem großen Topf schmelzen, Mehl unter Rühren dazugeben und bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten farblos anschwitzen. Wein zugießen und mit einem Schneebesen glatt rühren. Nach und nach Spargelbrühe angießen, dabei immer wieder glatt rühren. Fond zugießen und die Suppe unter gelegentlichem Rühren 20 Minuten leise köcheln lassen. Sahne unterrühren und die Suppe mit Salz, Pfeffer, einigen Spritzern Zitronensaft und eventuell 1 Prise Zucker abschmecken. Dann die Spargelsuppe weitere 3 Minuten leise simmern lassen.

Inzwischen das Lachsfilet in vier gleich große Stücke schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Lachsstücke darin bei starker Hitze rundherum scharf anbraten. Sobald sich der Lachs mit den Händen oder einer Gabel in seine einzelnen Segmente aufblättern lässt, sofort aus der Pfanne nehmen und auf einen Teller geben, damit er nicht nachgart und trocken wird. Die heiße Suppe auf vier vorgewärmte Schalen oder Suppenteller verteilen. Danach das Lachsfilet aufblättern und in die Suppe geben. Die gekochten Spargelstangen schräg in 5 mm dicke Scheiben schneiden und ebenfalls in die Suppe geben. Mit frisch gemahlenem Pfeffer und den grob zerzupften Kerbelblättchen garniert servieren.

Tipp: Diese Suppe ist eigentlich ein Resteessen. Man bereitet sie aus Spargelkochwasser zu und schneidet übrig gebliebenen gekochten Spargel hinein. Und wer keine Reste hat, kann für die Suppe selbstverständlich auch frischen Spargel kochen.

Spargel

Spargel

Zutaten Für 4 Portionen 2 kg weißer Spargel Salz 1/2 Zitrone 1/2 Tl Zucker Zubereitung Das untere Ende beim Spargel ist meist holzig. Schneide deshalb ca. 2–3 cm ab. Schäl die Stangen am besten mit einem Sparschäler. Halte dafür die Stangen auf dem Handballen, und […]

Wassermelonen-Gurken-Salat mit Feta

Wassermelonen-Gurken-Salat mit Feta

Zutaten 75 g  gesalzene geröstete Pistazien  1   Salatgurke  2,5 kg  Wassermelone (kernarm)  150 g  Feta light  1   rote Zwiebel  4 Stiel/e  Minze  4 Stiel/e  Petersilie  1   Knoblauchzehe  5 EL  heller Balsamico-Essig   Salz   Pfeffer  2 EL  Öl  8 Scheibe/n  Baguettebrot  Zubereitung Pistazienkerne aus […]

Sechs-Zutaten-Nudelsalat

Sechs-Zutaten-Nudelsalat

Zutaten

  • 250 Vollkornnudeln (z. B. Penne) 
  • Salz 
  • Pfeffer 
  • Zucker 
  • 100 ml  heller Balsamico-Essig 
  • 6 EL  Olivenöl 
  • 2   rote Paprikaschoten 
  • 2 Packungen (à 125 g)  Mini-Mozzarellakugeln 
  • 1 Bund (ca. 75 g)  Rucola 
  • 4 Stiele  Basilikum 
  • 2-3 EL  Pesto 

Zubereitung

  1. Nudeln in 2–3 l kochendem Salzwasser (1 TL Salz pro Liter) nach Packungsanweisung garen. Inzwischen für die Vinaigrette Essig, Salz, Pfeffer und 1 TL Zucker verrühren. 4 EL Öl darunterschlagen. Nudeln abgießen, abschrecken und mit der Hälfte Vinaigrette mischen. Abkühlen lassen.
  2. Paprika putzen, waschen und grob würfeln. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Paprika darin unter Wenden 3–4 Minuten kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen und abkühlen lassen.
  3. Mozzarellakugeln in einem Sieb abtropfen lassen. Rucola verlesen, waschen, gut abtropfen lassen. Basilikum waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein schneiden.
  4. Nudeln, Paprika, Mozzarella, Rucola und ­Basilikum mit Pesto und restlicher Vinaigrette mischen. Salat anrichten.
Panna cotta mit Erdbeersoße

Panna cotta mit Erdbeersoße

Diese Zutaten brauchst du für 4-6 Gläser: Für die Panna Cotta: 3 Blätter Gelatine 500 ml Sahne 1 EL Vanille­-Extrakt 150 g Zucker 1 EL Zitronensaft Für die Erdbeersoße: 400 g Erdbeeren 50 g Zucker 2 EL Wasser So bereitest du Panna cotta mit Erdbeeren […]

Stracciatella-Kirsch-Lasagne

Stracciatella-Kirsch-Lasagne

Zutaten 2 Gläser (à 720 ml) Kirschen  40 g Speisestärke  4 EL Amaretto  2 EL Zucker + 4 EL Zucker  150 g Zartbitterschokolade  250 g Mascarpone  300 g Magerquark  1 Päckchen Vanillezucker  250 g Schlagsahne  1 Packung (200 g) braune Kuchen (Kemm’sche Kuchen)  Zubereitung Kirschen […]

Mini Lasagne aus der Muffinform

Mini Lasagne aus der Muffinform

Zutaten

  • 24 Lasagneplatten
  • 450 g Schweinemett, frisches
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 100 g Karotten, fein gewürfelt
  • 2 Dosen Pizzatomaten, 800 g
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 3 TL Thymian, getrockneter
  • 3 Stängel Basilikum, frisches, gehackt
  • 250 g Ricotta
  • 2 TL Fenchselsamen
  • 120 g Mozzarella, geriebener
  • Butter zum Einfetten der Förmchen
  • Maisgrieß zum Ausstreuen

Zubereitung

Olivenöl in einem Topf erhitzen und das Mett darin krümelig braten. Zwiebel-, Knoblauch- und Karottenwürfel, Fenchelsaat und Thymian dazugeben und kurz mit anrösten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Tomaten einrühren und die Soße 20 – 30 min einköcheln lassen.

Ricotta und Basilikum vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Lasagneplatten in kochendem Wasser 3 min vorgaren, dabei umrühren. In kaltem Wasser kurz abschrecken und auf einem Brett auslegen. Mit einem Messer quer halbieren.

Den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen. Das Muffin-Backblech buttern und mit Grieß dünn ausstreuen.

Je die Hälfte einer Lasagneplatte in eine Vertiefung drücken. Mit 1 EL Fleischsoße und 1 TL Ricotta-Mischung befüllen und ein zweites Lasagneblatt darauf drücken. Ebenfalls mit Soße und Ricotta-Mischung füllen. Alles mit Käse bestreuen und die Teigränder dünn mit Olivenöl einstreichen.

Im heißen Ofen in 20 – 25 Minuten goldbraun backen.

8 Lebensmittel, die du niemals aufwärmen solltest!

8 Lebensmittel, die du niemals aufwärmen solltest!

1. Geflügel Wärmt man kaltes Hühnchen aus dem Kühlschrank wieder auf, verändert sich die Eiweißstruktur in dem Lebensmittel. Als Folgen davon können Verdauungsstörungungen auftreten. Möchtest du es also lieber warm haben, unbedingt auf folgendes achten: Es muss komplett durch sein und nicht nur lauwarm – sondern vor Hitze […]