Monat: November 2019

Roastbeef

Roastbeef

Zutaten für 10 Portionen: 3 kg Roastbeef 3 EL Ghee oder Butterschmalz oder Öl Salz und Pfeffer, schwarzer und grüner aus der Mühle   Zubereitung Das Fleisch parieren und die Fettschicht oben vorsichtig rautenförmig einschneiden (Vorsicht dabei: Nicht ins Fleisch schneiden!). In einer ausreichend großen […]

Spareribs im Bratschlauch

Spareribs im Bratschlauch

Zutaten für 4 Portionen: 1 ½ kg Spareribs, möglichst Babyribs in Stücke zu je 4 – 5 Rippchen geteilt Für die Gewürzmischung: 4 EL Zucker, braun 1 EL Salz 1 EL Paprikapulver, edelsüß ½ EL Pfeffer, frisch gemahlen 1 EL Chilipulver, je nach Schärfegrad weniger […]

Miesmuscheln in Tomatensoße auf italienische Art

Miesmuscheln in Tomatensoße auf italienische Art

Zutaten für 4 Portionen:

2 kg Muschel(n) (Miesmuscheln)
1 große Zwiebel(n)
6 Knoblauchzehe(n)
1 Peperoni, rot
7 EL Olivenöl
1 gr. Dose/n Tomate(n), stückige
1 Bund Petersilie, glatte, gehackt
1 Lorbeerblatt
Salz und Pfeffer, scharzer
1 Schuss Weißwein, evtl.

 

Zubereitung

Die Muscheln waschen, die Bärte abzupfen. Offene Muscheln wegwerfen. Zwiebel, Knoblauch und Peperoni klein hacken.

Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die klein gehackte Zwiebel, Knoblauch und Peperoni darin anschwitzen. Die Tomaten (wer mag, einen Schuss Weißwein) und das Lorbeerblatt dazugeben und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Die Muscheln in den Topf geben und im geschlossen Topf ca. 10 Minuten garen.

Mit der Petersilie bestreuen und servieren. Dazu Baguette reichen.

Resteverwertung: Die Muscheln aus der Schale lösen. Spaghetti kochen und mit Muscheln und Tomatensoße mischen. Mit Parmesan servieren.

 

 

Rehrücken ausgelöst

Rehrücken ausgelöst

Zutaten für 6 Personen:   1 Rehrücken Olivenöl 10 Wacholderbeere(n), zerdrückt Salz und Pfeffer, schwarzer, grob gemahlen oder gemörsert 100 g Butter Für die Brühe: 4 EL Olivenöl 1 Zwiebel(n) mit Schale 1 Stange/n Lauch 1 Möhre(n) 30 g Knollensellerie 1 Petersilienwurzel(n), oder 10 Stängel […]

Ossobuco à la Milanese

Ossobuco à la Milanese

Zutaten für 4 Personen: 4 Beinscheibe(n), vom Rind, ca. 4 cm dick geschnitten etwas Mehl 1 Zwiebel(n) 2 Knoblauchzehe(n) 1 Karotte(n) 1 Lauchstange(n) ½ Staudensellerie 1 Dose Tomate(n), geschält 1 EL Tomatenmark Rotwein zum Ablöschen ½ Liter Rinderfond oder Fleischbrühe Olivenöl zum Braten 2 Gewürznelke(n) […]

Indisches Butter Chicken aus dem Ofen

Indisches Butter Chicken aus dem Ofen

Zutaten

  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 EL Limonensaft oder Zitronensaft
  • 2 TL Salz
  • 1 Becher Joghurt (150 g)
  • 2 Stück(e) Ingwer, jeweils daumengroß
  • 2 Zehe/n Knoblauch
  • 3 TL Cayennepfeffer
  • 1 EL Garam Masala
  • 500 g Hähnchenbrust
  • 500 g Tomate(n), passiert
  • 4 EL Butter
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL Honig
  • 150 ml Sahne
  • 1 Zwiebel(n)

 

Zubereitung

Die Hähnchenbrust in Stücke schneiden. Aus 1 TL Paprikapulver, 1 EL Limonen- bzw. Zitronensaft, 1 TL Salz, 1 Becher Joghurt, 1 TL Cayennepfeffer, 1 EL Garam Masala Pulver, 1 Stück Ingwer und 1 Knoblauchzehe eine Marinade herstellen. Das Fleisch mit der Marinade mischen.Mindestens eine Stunde einziehen lassen. Besser ist es, das Fleisch bereits am Vortag zu marinieren und über Nacht in den Kühlschrank zu stellen.

Den Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen dann das Fleisch in einer Auflaufform für 25 Minuten garen.

Die Zwiebel klein hacken und in 2 EL Butter glasig anschwitzen. Die passierten Tomaten, den Zimt, 1 TL Salz, 2 TL Cayennepfeffer, 1 Stück Ingwer und 1 Knoblauchzehe hinzugeben. Alles 20 Minuten mit Deckel und bei niedriger Temperatur köcheln lassen. Gelegentlich umrühren. Nun die restlichen 2 EL Butter, den Honig und die Sahne hinzufügen, weitere 3 Minuten köcheln. Das Fleisch aus der Marinade nehmen, in die Soße geben, kurz umrühren und 2 Minuten mitköcheln lassen.

Dazu passt Reis oder Naan.

Saftiger Kürbis-Gnocchi-Auflauf

Saftiger Kürbis-Gnocchi-Auflauf

Zutaten etwas Öl zum Anbraten 1 Zwiebel(n), fein gehackt 300 g Hackfleisch, gemischt Salz und Pfeffer 1 TL Currypulver etwas Chilipulver 1 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt 1 EL Tomatenmark 250 ml Gemüsebrühe 300 g Hokkaidokürbis(se) (netto gewogen), in Würfel geschnitten 100 g Crème fraîche etwas […]

Zucchini-Lasagne

Zucchini-Lasagne

Zutaten 1 kg Zucchini, große, dicke 500 g Rinderhackfleisch 1 große Zwiebel(n) 1 Knoblauchzehe(n) 1 Dose Tomate(n), stückige 1 Pck. Frischkäse 100 ml Milch n. B. Sauerrahm 1 EL Tomatenmark 150 g Käse, gerieben Olivenöl Oregano Thymian Petersilie Salz und Pfeffer Paprika, edelsüß   Zubereitung […]

Herzhaft-leckeres Gulasch mit Bier

Herzhaft-leckeres Gulasch mit Bier

Zutaten

  • 500 g Gulasch vom Schwein
  • 2 EL Butterschmalz
  • ½ TL Senf
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 große Zwiebel(n), gehackt
  • 1 Knoblauchzehe(n), gepresst
  • 1 Karotte(n), gerieben
  • 200 ml Bier, Sorte nach Wunsch
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 1 EL Crème fraîche
  • n. B. Saucenbinder

 

Zubereitung

Das Butterschmalz in einer tiefen Pfanne erhitzen. Das Gulasch im Butterschmalz scharf anbraten und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.Wenn das Fleisch eine schöne Farbe angenommen hat und das Wasser verdampft ist, die gehackte Zwiebel, die gepresste Knoblauchzehe und die geriebene Karotte sowie den Senf und das Tomatenmark dazugeben und kurz weiterbraten.

Anschließend mit dem Bier ablöschen und einkochen lassen. Mit der Gemüsebrühe auffüllen und mit Deckel ca. 1 Stunde köcheln lassen (bei Verwendung eines Schnellkochtopfes ca. 35 min).

Etwa 5 min. vor Ende der Garzeit die Crème fraîche einrühren und nach Bedarf mit etwas Soßenbinder andicken. Vor dem Servieren nochmal abschmecken.

Heiße Schokolade mit Rotwein

Heiße Schokolade mit Rotwein

Zutaten 1 1/2 Tassen Milch Ihrer Wahl 1/3 Tassen dunkle Schokolade 1 Tasse Rotwein (gut ist z. B. Cabernet Sauvignon) Marshmallows, Zimt, Schokopulver oder Sahne als Topping So geht`s Milch und Schokolade in einem kleinen Topf langsam erhitzen. Zwischendrin immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt. […]

Lachs aus dem Ofen

Lachs aus dem Ofen

Zutaten 400 g Bandnudeln 1 kg Brokkoli 600 g Lachsfilet(s) 4 EL Zitronensaft 250 ml Sauce Béarnaise 150 ml Milch 150 ml Fischfond oder Gemüsebrühe Salz Dill zum Garnieren   Zubereitung   Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest garen. Brokkoli putzen, waschen und […]

Apfelpfannkuchen aus dem Ofen

Apfelpfannkuchen aus dem Ofen

Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 3 Ei(er)
  • 1 Prise(n) Salz
  • 250 ml Milch
  • 1 Schuss Mineralwasser
  • 5 Äpfel (z.B. Boskoop) oder anderes Obst
  • 3 EL Zucker
  • 1 TL Zimt

 

Zubereitung

Den Backofen auf 240°C vorheizen, auch Umluft. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und heiß werden lassen.Mehl, Eier, Salz, Milch und Mineralwasser zu einem Teig verquirlen. Die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Dann in 1 cm dicke Spalten schneiden. Zucker und Zimt mischen.

Den Pfannkuchenteig gleichmäßig auf dem Blech verstreichen, die Äpfel drauf verteilen. Zimtzucker über alles streuen und im Ofen auf der mittleren Schiene 10 – 15 Minuten backen, bis er goldbraun ist.

TIPP: Statt mit Äpfeln kann man den Pfannkuchen auch mit reifen Birnen, Kirschen, Zwetschgen oder Aprikosen zubereiten.