Mjam mjam


Monat: Mai 2017

Spinat macht stark!

Spinat macht stark!

Spinat gibt es in verschiedenen Sorten. Im Frühling ist er das erste Gemüse, was aus der heimischen Freilandproduktion in die Supermärkte kommt. Im Frühling ist er besonders zart und lässt sich roh, samt all seiner Stiele verzehren. Hier schmeckt er auch super lecker im Salat. […]

Vegetarischer Falafel Burger

Vegetarischer Falafel Burger

Zutaten Kichererbsen Zwiebel Salatgurke Knoblauch Salz Kreuzkümmel Pfeffer Mehl Zubereitung Für die Falafelburger die über Nacht eingeweichten Kichererbsen mit dem Zwiebel, Knoblauch mit einem Mixer nicht zu fein zerkleinern, die Gewürze, Salz und Mehl unterkneten. 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen. Mit feuchten Händen aus […]

Waffel Rezept

Waffel Rezept

Zutaten
 

3 Ei(er)
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
125 g Margarine
1 TL Backpulver
250 g Mehl
250 ml Milch
1 Prise(n) Salz

 
Zubereitung

Zuerst Eier, Zucker und Vanillezucker mit einem Handrührgerät auf höchster Stufe verrühren. Anschließend Margarine hinzufügen und kurz verrühren. Abschließend Backpulver, Mehl, Milch und Salz gemeinsam hinzufügen, mixen und im gefetteten Waffeleisen goldgelb backen.

Tipp: Nicht pur genießen! Beim Servieren auf die warmen Waffeln Konfitüren (Kirsch oder Aprikosen), Nutella, Puderzucker oder Zimtzucker geben. Wer die Beilage jedoch selber machen will, kann auch einfach ein Glas Sauerkirschen in einen Topf geben, etwas Speisestärke und Zucker hinzufügen. Die ganz Raffinierten rühren in den Teig schon den Extrawunsch ein (Nutella, Kakao, Äpfel).

Trend: Streetfood

Trend: Streetfood

Street Food kennen wir eigentlich eher aus asiatischen Ländern. Besonders in Thailand und dessen Hauptstadt Bangkok sind die Straßen regelrecht übersäht mit Streed Food Wagen der Einheimischen. Aber auch hier zu Lande gibt es immer mehr Street Food Stände mit leckeren Köstlichkeiten. Dabei sollte es […]

Draußen schmeckt’s besser

Draußen schmeckt’s besser

Wer kennt es nicht? Beim wandern in der Natur, im Sommer das Frühstück auf dem Balkon, oder Grillen am See. Draußen schmeckt das Essen einfach besser. Natürlich könnte dieses Gefühl auch einfach der körperlichen Aktivität geschuldet sein. Trotzdem bilden wir uns doch immer wieder ein, […]

Selbstgemachte Falafel

Selbstgemachte Falafel

Diese kleinen leckeren Kugeln aus Kichererbsen bekommt man oft beim Libanesen. In Kombination mit Weizenfladen, Salat, Fleisch oder einfach mit Dip. Wer sich schon immer einmal gefragt hat, wie man diese kleinen leckeren Teile selbstmacht, bekommt hier ein einfacher Rezept. Natürlich gibt es mittlerweile Fertigmischungen in jedem gut sortierten Supermarkt. Selbstgemacht schmecken sie aber noch besser.


Zutaten:

2 Dosen vorgekochte Kichererbsen (Abtropfgewicht 265g)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Bund glatte Petersilie
1 Bund Koriander (optional)
1-2 Chilischoten (je nach Geschmack)
0,25 TL Backpulver
1 EL gemahlener Kreuzkümmel
Salz, Pfeffer
1 Liter Öl zum Frittieren

Zubereitung:

1. Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen und nochmals mit kaltem Wasser durchspülen.

2. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe fein würfeln. Petersilie, Koriander (sofern gewünscht) und Chilischoten klein hacken.
Kichererbsen, Zwiebel- und Knoblauchwürfel, Kräuter, Chili, Backpulver und Kreuzkümmel in einer großen Schüssel vermischen und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

3. Zutaten im Fleischwolf verarbeiten/pürieren, bis eine homogene Masse entsteht.

4. Das Öl in einem großen Topf erhitzen. Die Kichererbsenmasse mit den Händen oder 2 Löffeln zu kleinen Bällchen formen und diese etwa 5 Minuten im heißen Öl ausbacken, bis sie goldbraun sind. Fertig!

 

 

Süße Churros

Süße Churros

Zutaten: 70 g Butter 1 Prise(n) Salz 4 m.-große Ei(er) 1 TL Brandy 200 g Mehl, (405) Zucker Schokoladensauce Öl, zum Ausbacken (eventuell Olivenöl)   Zubereitung: Die Butter, 1/4 l Wasser und das Salz in einem Topf geben, unter Rühren aufkochen. Das Mehl auf einmal […]

Gesunder Quiona Salat

Gesunder Quiona Salat

Zutaten: 150 g weißer Quinoa     Salz, Pfeffer  2 (ca. 250 g) Zucchini  250 g Kirschtomaten  1  kleine rote Zwiebel  150 g Feta  1⁄2 Töpfchen Basilikum  80 g Haselnüsse  2 TL Olivenöl  1 TL Weißweinessig   Zubereitung:    Quinoa abspülen und abtropfen lassen. 400 ml Wasser mit 1⁄2 TL Salz aufkochen. Quinoa einrühren. […]

Die besten Camping Rezepte

Die besten Camping Rezepte

Es wird wärmer und somit beginnt auch langsam wieder die Camping-Saison. Wer nur mit dem Zelt unterwegs ist, fragt sich sicherlich, welche Lebensmittel nicht nur ungekühlt haltbar, sondern auch noch lecker sind. Trockene Lebensmittel wie Reis, Nudeln, Bulgur oder Couscous eigenen sich besonders gut. Auch Linsen oder Kartoffeln lassen sich mit einfachen Mitteln schnell zubereiten. Für eine einfache und verlässliche Zubereitung der Gerichte, sollte zumindest ein Campingkocher vorhanden sein. Grillgerichte lassen sich natürlich am besten mit einem herkömmlichen Einweggrill am besten zubereiten. Besonders simpel sind Eintöpfe. Hierfür wird bekanntermaßen nur ein Topf benötigt und alle Zutaten köcheln gemeinsam vor sich hin. Damit die Gerichte nicht zu fad schmecken, empfiehlt es sich Gewürze mitzunehmen. Hierfür gibt es schon extra kleine Gewürzspender, welche beim campen nicht viel Platz wegnehmen. Spezielles Camping-Koch-Zubehör sowie Geschirr vereinfachen die Handhabung. Schmackhafte Soßen lassen sich mit Tüten am einfachsten zubereiten. Natürlich nicht die gesündeste Variante, aber meist relativ lecker und schnell zubereitet. Unschlagbar ist wohl immer noch die Kombination aus Reis und „HEINZ Baked Beans“. Einfach, lecker und sättigend.

Hier nun weitere Camping Rezepte:

1. Klassiker: Nudeln mit Pesto

  • Nudeln
  • Pesto nach Wahl oder selbstgemacht (Pinienkerne, Basilikum und Öl – natürlich vor dem Camping zubereitet und abgefüllt)
  • bei Bedarf Cocktailtomaten
  • Salz

Die Zubereitung erklärt sich von selbst.

2. Kartoffel Eintopf mit Bohnen

  • Kartoffeln
  • Salz
  • HEINZ gebackene Bohnen oder Kidney Bohnen

Die Kartoffeln vierteln und in kochendes Wasser geben. Eine Weile köcheln, bis sie zur Hälfte durch sind. Das Wasser abgießen und die Bohnen dazugeben. Nun zusammen köcheln, bis alles durch ist. Bei Bedarf würzen. Das Gericht ist ein echter Sattmacher.

3. Spiegelei mit Würstchen

Eier
Öl oder Margarine
Würstchen nach Wahl

4. Pilz-Tomaten-Pfanne mit Beilage

  • Pilze (Champignons)
  • Zwiebeln
  • Öl oder Margarine
  • kleine Tomaten
  • Knoblauch (frisch oder Gewürz)
  • Beilage nach Wahl (Reis, Couscous, Bulgur oder Nudeln)
  • Frischkäse (nicht zwingend notwendig)

Pilze putzen und klein schneiden. Tomaten abwaschen und ebenfalls klein schneiden. Zwiebel in Stücke schneiden und mit Öl in Topf oder Pfanne geben. Glasig braten und Pilze und Tomaten hinzugeben. Eine Weile braten und mit Salz würzen. Knoblauch dazugeben. Wer mag kann Frischkäse untermischen, um eine Art Soße zu erhalten. Als Beilage eigenen sich besonders Reis oder Bulgur.

5. Nudeln mit Thunfisch

  • Nudeln
  • Thunfisch aus der Dose
  • Zwiebeln
  • Salz
  • bei Bedarf Kräuterlinge

Nudeln mit Salz kochen, bis sie fertig sind. Zwiebeln klein schneiden und unter den Frischkäse mischen. Nudeln abgießen und mit der Thunfisch-Zwiebel-Mischung  servieren.

 

Brauchen wir Milch von der Kuh?

Brauchen wir Milch von der Kuh?

Wer hat nicht diese romantische Alm Vorstellung? Eine saftige Wiese, Berge, frische Milch direkt von der Kuh. Das ist gesund und lecker. Diese Idylle gibt es jedoch nur noch selten bis gar nicht. Der Milchkonsum wird durch teilweise nicht artgerechte Massentierhaltung befriedigt. Viele Ernährungsexperten empfehlen […]